user_mobilelogo

Terminkalender

Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Nächste Termine

Log-in für Mitglieder

Benutzernamen und/oder Passwort vergessen? Lois fragen!

Datenschutz und Impressum

25.11.2018

PSV bleibt auch in dieser Spielwoche ungeschlagen

In dieser Spielwoche hießen die Gegner ausschließlich Hörn (zweimal) und Würselen (dreimal). Dabei gab es einen hert erkämpften Sieg der 2. Mannschaft, die sich damit wichtige Punkte zum Klassenerhalt holte. Die 4. Mannschaft sicherte sich mit ihrem Sieg die Teilnahme an der Qualirunde zum Aufstieg in die 2. Kreisklasse. Außerdem verteidigte die Dritte ihre Spitzenposition in der Tabelle der 3. Kreisklasse und die Erste und Fünfte spielten Unentschieden.

PSV I – SVSF Hörn II 8:8

Bereits das dritte Unentschieden in dieser Saison erzielte die 1. Mannschaft gegen eine sehr stark aufgestellte Hörner Truppe. Zwar gelangen dem PSV  jeweils zwei Siege bei den Eingangsdoppeln und im oberen Paarkreuz, aber die Gäste gewannen daraufhin gleich fünf Spiele in Folge, so dass sie mit 6:5 in Führung gingen. Aber Janusz, Roland und Xuetong schlugen wieder zurück und sicherten letztendlich den Punktgewinn. Hervorzuheben aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung ist sicherlich Xuetong, dem neben Franz der bisher einzige Einzelsieg eines Ersatzspielers in dieser Saison gelang. Der PSV-Sechser spielte mit Haui (1) – Christian (2) – Janusz (1) – Roland (1) – Alex – Xuetong (1), in den Doppeln mit Haui/Christian (1), Janusz/Roland und Alex/Xuetong (1). In Klammern die Siegpunkte.

PSV II – WSV Würselen III 8:4

Der Tabellenletzte aus Würselen trat mit seiner bisher in dieser Saison stärksten Besetzung an. Es war dem PSV-Vierer also von vorneherein klar, dass es zu einer spannenden Auseinandersetzung kommen würde. Und so begann auch die Paarung sehr ausgeglichen bis zum 3:3 nach den beiden Eingangsdoppeln und der ersten Einzelrunde. Aber dann schlug das Pendel zu Gunsten der Heimmannschaft aus. Matthias und Friedl gewannen im oberen Paarkreuz, und am Ende holten Stevy, Xuetong und Matthias die fehlenden Punkte zum wichtigen Sieg. Besonders stark trumpften Matthias, der alle drei Einzel (das letzte nach 0:2 Satzrückstand) gewann und Xuetong, der neben seinen beiden Einzeln auch das Doppel an der Seite von Stevy siegreich gestaltete und an diesem Abend ungeschlagen blieb, auf. Die Mannschaft trat mit Matthias, Friedl, Stevy und Xuetong, in den Doppeln mit Matthias/Friedl und Stevy/Xuetong an.

PSV III – WSV Würselen IV 8:4

Von Beginn an erspielte sich der Spitzenreiter der 3. Kreisklasse B einen Vorsprung, den in der ersten Einzelrunde das obere Paarkreuz erzielte. Dieser Vorsprung hielt auch bis über die zweite Einzelrunde, bevor Lois und Bruno das Ergebnis noch deutlich zu Gunsten der Heimmannschaft ausbauten. Mit Lois – Guido – Bruno – Hans sowie Lois/Hans und Guido/Bruno in den Doppeln ging der PSV-Vierer an den Start. Für die PSV-Punkte zeichneten Bruno (3!), Guido und Lois (je 2) sowie das Doppel Lois/Hans verantwortlich.

(Friedl)

WSV Würselen V – PSV IV 2:8

Die 4. Mannschaft hat sich mit diesem Erfolg sicher für die Runde der besten zwölf qualifiziert! Zwar war ein Sieg gegen die Würselener einkalkuliert, aber so souverän konnte man ihn nicht erwarten. Insbesondere die beiden Mädels, Christel und Christine, trumpften groß auf und gewannen deutlich ihre zwei Einzelspiele und auch ihr Doppel. Es spielten Bruno – Hans – Christel und Christine, wobei Bruno und Hans sowie gleichnamiges Doppel die drei restlichen Punkte zum 8:2 beisteuerten.

SVSF  Hörn V – PSV V 7:7

Zum dritten Mal in Folge spielte die 5. Mannschaft unentschieden. Es entwickelte sich erwartungsgemäß eine sehr spannende Begegnung der beiden punktgleichen Teams. Keines konnte sich im Spielverlauf einen entscheidenden Vorsprung verschaffen, nie konnte sich eine Mannschaft mit mehr als einen Punkt absetzen. Erfreulich, dass beide Fünfsatzspiele an den PSV ging (Christine und Markus). Der PSV-Vierer spielte mit Christine – Markus – Mohsin – Loc, in den Doppeln mit Christine/Loc und Markus/Mohsin. Die Punkte holten Christine und Markus (je 2) sowie Mohsin und Loc (je 1). Im Doppel waren Markus/Mohsin erfolgreich.

(Friedl)