user_mobilelogo

Terminkalender

Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Nächste Termine

Log-in für Mitglieder

Benutzernamen und/oder Passwort vergessen? Lois fragen!

Datenschutz und Impressum

Aktuelles aus der TT-Abteilung des PSV Aachen

Hier findest du die Berichte und Infos der laufenden Saison.

05.12.2018
Pokal-Aus der 1.und 2. Mannschaft
(Friedl und Haui)
Lediglich zwei Pokalspiele standen in dieser Woche an, in denen die 1. Mannschaft gegen die favorisierten Brander Borussen verlor und die 2. Mannschaft unglücklich gegen SFSV Hörn II unterlag.
Borussia Brand III - PSV I 4:1
Ohne große Erwartungshaltung fuhr der PSV in die Rombachstraße zur starken Borussia im Wettbewerb Kreispokal Kreisliga. Der PSV setzte seine aktuell stärksten Männer ein: Chris, Jan und Haui. Die Brander stellen mit Ex Bundesliga Spieler Felder, Meeßen und Hanzen auf.  Chris verlor nach gutem Spiel gegen Hanzen 1:3.Haui gewann gegen Felder glatt mit 3:0. Jan kämpfte sich gegen P. Meeßen nach 0:2 nochmal auf 1:2 heran, verlor dann aber nach gutem Spiel 1:3.  Im Doppel lagen Chris und Haui 1:2 hinten und hatten bei 10:6 gleich 4 Satzbälle zum Satzausgleich. Leider machte das PSV Doppel dann keinen Punkt mehr und verlor 10:12.  Der PSV schlug sich wacker und kann sich nun auf das Kerngeschäft, die Meisterschaft konzentrieren.
PSV II – SFSV Hörn II 3:4
In der Aufstellung Matthias – Lois und Xuetong versuchte es der PSV-Pokaldreier, das Halbfinale im Wettbewerb der 2. Kreisklasse zu erreichen, aber nur Xuetong gelangen zwei Einzelsiege und an der Seite von Matthias auch der Erfolg im Doppel mit jeweils 3:0 Sätzen. Matthias verlor seine beiden Einzel jeweils im 5. Satz und auch Lois unterlag im entscheidenden Match beim Spielstand 3:3 erst im Entscheidungssatz. So verwundert es nicht, dass trotz der Niederlage ein positives Satzverhältnis von 15:12 heraussprang.

Zwischenbilanz nach der Hinserie
Überaus erfolgreich verlief die Hinserie der fünf PSV-Teams. Die Erste belegt einen erwartet guten 3. Tabellenplatz in der Kreisliga und litt nur etwas an der progressiven Aufstellung, durch die viele Ersatzstellungen nötig waren. Da ist der Leistungsunterschied doch recht groß.
Die 2. Mannschaft hielt sich achtbar und liegt in der Gruppe 2 der 2. Kreisklasse  auf einem beachtlichen 6. Tabellenplatz, obwohl ihr Spitzenmann Franz verletzungsbedingt fast die gesamte Zeit ausfiel.
Die 3. Mannschaft belegt sensationell den 1. Tabellenplatz in der 3. Kreisklasse B, und auch die Vierte hat sich in der Gruppe A für die Aufstiegsrunde der Rückserie qualifiziert. Sie belegt wahrscheinlich, da noch ein Nachholspiel aussteht, den 5. Tabellenrang.
Auch die 5. Mannschaft hielt sich sehr achtbar, konnte bisher zwar erst drei Punkte einheimsen, aber der Aufwärtstrend ist auch hier unverkennbar.
Man braucht sich nur die aktuellen QTTR-Werte aller PSVer anschauen und vergleicht sie mit denen vor Saisonstart, so lässt sich eine erhebliche Verbesserung feststellen. Den Vogel dabei schießt Xuetong ab, der 128 Punkte mehr verbuchen kann, aber auch Mohsin (94) und Christine (58) steigerten sich erheblich. Sicherlich liegt dies am bemerkenswerten Trainingseifer der meisten Spieler und an der hervorragenden Arbeit von Michael.

30.11.2018

PSV I, II und III siegreich

(Friedl und Haui)

Zum Abschluss der Hinserie gab es drei wichtige Siege der ersten drei Mannschaften, während die 4. und 5. Mannschaft chancenlos waren.

SV Breinig II – PSV I 4:9

Mit 9:4 gewann die 1. Mannschaft ihr Spiel in der Aufstellung Haui, Chris, Janusz, Roland, Alex und Xuetong. Die Einzelpunkte holten: Haui (2), Chris (2), Jan (2), Roland (1). Die Doppel Chris/Haui und Alex/ Xuetong waren ebenfalls erfolgreich. Hervorzuheben das Doppel von Alex und Xuetong, die erneut sicher spielten und einen wichtigen Punkt zum 9:4 Gesamtsieg beisteuerten. Nun geht es in die verdiente Winterpause. Ein respektabler 3. Tabellenplatz ist eine gute Basis für die Rückrunde. In diesem Sinne wünscht die 1. Mannschaft allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins hoffentlich ebenso erfolgreiche Jahr 2019.
(Haui)

DJK Raspo Brand V – PSV II 3:8

Ein vor allem in dieser Höhe nie erwarteter Sieg gelang der Zweiten im letzten Meisterschaftsspiel, und sie hat sich mit 8:10 Punkten von den Abstiegsplätzen etwas abgesetzt. Der Anfang der Partie war gar nicht vielversprechend. Mit 1:3 lag Matthias` Mannschaft zurück, aber dann passierte das fast Unfassbare: Sieben Spiele in Folge gingen an den PSV. Jeweils zwei Einzelsiege gelangen Lois und Xuetong. Sie blieben an diesem tollen Tischtennisabend ungeschlagen, da die beiden auch ihr gemeinsames Doppel gewannen. Die restlichen drei Punkte steuerten Matthias (2) und Friedl bei. Die Mannschaft spielte mit Matthias – Friedl – Lois – Xuetong.

DJK Nütheim-Schleckheim IV – PSV III 6:8

Das letzte Spiel der Vorrunde wollte die 3. Mannschaft gegen den Tabellenfünften unbedingt gewinnen und somit die inoffizielle Herbstmeisterschaft in der 3. Kreisklasse B erringen. Und dies gelang ihr auch mit dem knappsten aller Siege, an dem alle vier Akteure Lois,  Xuetong , Guido und Bruno ihren Anteil hatten. Lois und Bruno mit je einem, Guido mit zwei sowie Xuetong, der mit drei Siegen den Vogel abschoss, waren in den Einzelspielen erfolgreich. Lois/Bruno gewannen auch ihr Doppel. Mit 17:3 Punkten Tabellenerster: Das war bei all den durch die längere Abwesenheit von Lois und Xuetong notwendigen Ersatzstellungen eine klasse Leistung. Diese vierte Mannschaft kann sicherlich hoffnungsvoll und mit breiter Brust in die Aufstiegsrunde gehen.

PSV IV – DJK-Nütheim-Schleckheim III 0:8

Diese Niederlage war in dieser Deutlichkeit nicht zu erwarten. Schließlich trennten die beiden Gegner nur zwei Punkte vor dem Spiel. Freilich: In den ersten vier Spielen gab es recht knappe Ergebnisse. Bruno, Hans, Christel und Michael holten sechs Sätze, aber dann war der Widerstand gegen stark aufgestellte Gäste gebrochen. Trotzdem: Mit 13:9 Punkten schlug sich die 4. Mannschaft in der Hinserie überraschend gut und qualifizierte sich wie die 3. Mannschaft für die Gruppe der besten zwölf Mannschaften.

PSV V – DJK Fortuna Aachen II 1:8

Von vornherein war klar, dass die Fünfte gegen eine Mannschaft, die in der 3. Kreisklasse eigentlich nichts zu suchen hat, auf verlorenem Posten steht. Trotzdem gab es einige spannende Spiele, Markus` Team wehrte sich nach besten Kräften, und Mohsin gelang sogar ein Viersatzsieg. Die Mannschaft spielte in der Aufstellung Christine – Markus – Mohsin – Tobi, in den Doppeln mit Christine/Tobi und Markus/Mohsin.

29.11. PSV V – ATSV Alemannia Aachen III 4:8

Zwei Tage nach dem Spiel gegen den Tabellenzweiten Fortuna war die Begegnung gegen den Tabellendritten angesagt. Das Team um Christine schlug sich dabei ausgezeichnet und hielt die Partie bis zum 4:4 völlig offen. Christine, Mohsin und Tobi gewannen jeweils ein Einzel, den vierten Punkt konnte das Doppel Christine/Mohsin verbuchen. Die Aufstellung lautete Christine – Mohsin – Loc – Tobi.

25.11.2018

PSV bleibt auch in dieser Spielwoche ungeschlagen

In dieser Spielwoche hießen die Gegner ausschließlich Hörn (zweimal) und Würselen (dreimal). Dabei gab es einen hert erkämpften Sieg der 2. Mannschaft, die sich damit wichtige Punkte zum Klassenerhalt holte. Die 4. Mannschaft sicherte sich mit ihrem Sieg die Teilnahme an der Qualirunde zum Aufstieg in die 2. Kreisklasse. Außerdem verteidigte die Dritte ihre Spitzenposition in der Tabelle der 3. Kreisklasse und die Erste und Fünfte spielten Unentschieden.

PSV I – SVSF Hörn II 8:8

Bereits das dritte Unentschieden in dieser Saison erzielte die 1. Mannschaft gegen eine sehr stark aufgestellte Hörner Truppe. Zwar gelangen dem PSV  jeweils zwei Siege bei den Eingangsdoppeln und im oberen Paarkreuz, aber die Gäste gewannen daraufhin gleich fünf Spiele in Folge, so dass sie mit 6:5 in Führung gingen. Aber Janusz, Roland und Xuetong schlugen wieder zurück und sicherten letztendlich den Punktgewinn. Hervorzuheben aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung ist sicherlich Xuetong, dem neben Franz der bisher einzige Einzelsieg eines Ersatzspielers in dieser Saison gelang. Der PSV-Sechser spielte mit Haui (1) – Christian (2) – Janusz (1) – Roland (1) – Alex – Xuetong (1), in den Doppeln mit Haui/Christian (1), Janusz/Roland und Alex/Xuetong (1). In Klammern die Siegpunkte.

PSV II – WSV Würselen III 8:4

Der Tabellenletzte aus Würselen trat mit seiner bisher in dieser Saison stärksten Besetzung an. Es war dem PSV-Vierer also von vorneherein klar, dass es zu einer spannenden Auseinandersetzung kommen würde. Und so begann auch die Paarung sehr ausgeglichen bis zum 3:3 nach den beiden Eingangsdoppeln und der ersten Einzelrunde. Aber dann schlug das Pendel zu Gunsten der Heimmannschaft aus. Matthias und Friedl gewannen im oberen Paarkreuz, und am Ende holten Stevy, Xuetong und Matthias die fehlenden Punkte zum wichtigen Sieg. Besonders stark trumpften Matthias, der alle drei Einzel (das letzte nach 0:2 Satzrückstand) gewann und Xuetong, der neben seinen beiden Einzeln auch das Doppel an der Seite von Stevy siegreich gestaltete und an diesem Abend ungeschlagen blieb, auf. Die Mannschaft trat mit Matthias, Friedl, Stevy und Xuetong, in den Doppeln mit Matthias/Friedl und Stevy/Xuetong an.

PSV III – WSV Würselen IV 8:4

Von Beginn an erspielte sich der Spitzenreiter der 3. Kreisklasse B einen Vorsprung, den in der ersten Einzelrunde das obere Paarkreuz erzielte. Dieser Vorsprung hielt auch bis über die zweite Einzelrunde, bevor Lois und Bruno das Ergebnis noch deutlich zu Gunsten der Heimmannschaft ausbauten. Mit Lois – Guido – Bruno – Hans sowie Lois/Hans und Guido/Bruno in den Doppeln ging der PSV-Vierer an den Start. Für die PSV-Punkte zeichneten Bruno (3!), Guido und Lois (je 2) sowie das Doppel Lois/Hans verantwortlich.

(Friedl)

WSV Würselen V – PSV IV 2:8

Die 4. Mannschaft hat sich mit diesem Erfolg sicher für die Runde der besten zwölf qualifiziert! Zwar war ein Sieg gegen die Würselener einkalkuliert, aber so souverän konnte man ihn nicht erwarten. Insbesondere die beiden Mädels, Christel und Christine, trumpften groß auf und gewannen deutlich ihre zwei Einzelspiele und auch ihr Doppel. Es spielten Bruno – Hans – Christel und Christine, wobei Bruno und Hans sowie gleichnamiges Doppel die drei restlichen Punkte zum 8:2 beisteuerten.

SVSF  Hörn V – PSV V 7:7

Zum dritten Mal in Folge spielte die 5. Mannschaft unentschieden. Es entwickelte sich erwartungsgemäß eine sehr spannende Begegnung der beiden punktgleichen Teams. Keines konnte sich im Spielverlauf einen entscheidenden Vorsprung verschaffen, nie konnte sich eine Mannschaft mit mehr als einen Punkt absetzen. Erfreulich, dass beide Fünfsatzspiele an den PSV ging (Christine und Markus). Der PSV-Vierer spielte mit Christine – Markus – Mohsin – Loc, in den Doppeln mit Christine/Loc und Markus/Mohsin. Die Punkte holten Christine und Markus (je 2) sowie Mohsin und Loc (je 1). Im Doppel waren Markus/Mohsin erfolgreich.

(Friedl)

17.11.2018

Hervorragende Leistungen

Fast wäre es dem PSV gelungen, mit einer weißen Weste aus der Spielwoche hervorzugehen. Aber etwas unglücklich vergab die 1. Mannschaft den Sieg gegen die bisher ohne Punktverlust an der Spitze der Kreisliga stehende 4. Mannschaft von Borussia Brand. Die 3. und 4. Mannschaft holten ganz wichtige Punkte im Kampf um die Qualirunde in der 3. Kreisklasse.

Borussia Brand IV – PSV I 8:8

Es entwickelte sich von Anfang an ein wahrer Krimi in der Rombachstrasse. Stevy, Guido und Liu waren in der Halle, um dem PSV die Daumen zu dr?cken. Der PSV spielte diesmal mit: Haui, Chris, Jan, Roland, Alex und Xuetong, dem wir an dieser Stelle herzlichst danken, dass er mitgespielt hat. In den Doppeln gewannen Chris mit Haui. Roland und Janusz f?hrten schon 2:0 in Sätzen und mussten sich nach großem Kampf knapp mit 2:3 geschlagen geben. Oben holte Haui gegen Sam einen Punkt. Die Mitte war bärenstark. Jan und Roland punkteten vierfach. Unten hatte Xuetong seinen Gegner schon am Rande einer Niederlage, musste sich jedoch unglücklich mit 10:12 geschlagen geben. Chris, Haui, Roland und Jan ließen den PSV aber wieder jubeln. Es stand zwischenzeitlich 8:5 f?r blau. Alex hatte dann schon Matchball und verlor unglücklich 11:13 im f?nften Satz. Xuetong hatte im letzten Spiel gegen einen starken Gegner das Nachsehen. Im Abschlussdoppel kamen Chris und Haui nicht so wirklich ins Match und verloren 1:3. Am Ende kann man mit dem 8:8 zufrieden sein. Auch wenn man bereits 8:5 in F?hrung lag, war es eine klasse Leistung der Mannschaft.

PSV III – Alemannia Aachen III 8:4

Im Duell der beiden dritten Mannschaften von Alemannia Aachen und Polizei trafen die beiden Spitzenreiter mit jeweils 11:3 Punkten aufeinander. Wie zu erwarten entwickelte sich von Beginn an ein spannendes Match. Lois/Bruno gewannen ihr Doppel nach einem 0:2 Satzrückstand und auch Stevy/Xuetong blieben siegreich. Auch beide Einzel im oberen Paarkreuz gingen an den PSV, aber die Alemannen kamen im unteren Paarkreuz wieder heran und so stand es nach der ersten Einzelrunde 4:2. Aber dann wurde es so richtig spannend: Stevy verlor gegen Holger in fünf Sätzen, es stand nur noch 4:3 und Lois lag gegen die Nummer eins bereits 0:2 zurück, kämpfte aber wie Löwe und stellte wieder einen Zweipunktevorsprung her. Danach blieb Xuetong zweimal siegreich (gegen den Dreier und Einser der Gäste) und Stevy stellte souverän den Endstand her. Die Mannschaft Stevy - Lois – Xuetong – Bruno spielte an diesem Abend gegen sehr starke Gäste ganz hervorragend und liegt nun zwei Spieltage vor Abschluss der Hinserie unangefochten an der Tabellenspitze.

PSV IV – FC Germania Vossenack I 8:5

Einen schönen Erfolg konnte die 4. Mannschaft in dieser Spielwoche verbuchen, denn die Vossenacker lagen vor dem Spiel nur einen Punkt hinter dem PSV. Mit diesem Sieg haben die Polizeisportler einen Meilenstein Richtung Qualirunde gelegt, das Team sollte stark genug sein, sich auch dort neben der 3. Mannschaft gut zu präsentieren. Zurück zu Spiel: Erneut war es Hans, der mit seinen drei Einzelsiegen wesentlich zum 8:5 beitrug. Die weiteren Punkte in den Einzeln für den PSV steuerten Bruno mit je zwei, sowie Mohsin und Michael mit je einem bei. Im Doppel gewannen Bruno/Hans. Die Mannschaft spielte mit Bruno – Hans – Michael – Mohsin, in den Doppeln mit Bruno/Hans und Michael/Mohsin.

(Friedl)

03.11.2018

Nur die Erste gewinnt

Am Donnerstag schlossen die 1. und 3. Mannschaft diese Spielwoche für den PSV ab. Beide spielten gegen Mannschaften des BTV, es entwickelte sich bei aller Fairness ein emotionsgeladener Abend mit Sieg und Niederlage. Die Zweite war erneut chancenlos gegen ein Spitzenteam, während sich die Vierte sehr achtsam gegen ein Spitzenteam aus der Affäre zog.

PSV – Burtscheider TV II 9:4

Mit gemischten Gefühlen ging die 1. Mannschaft in die Partie gegen die Zweite des BTV, die vor dem Match nur zwei Punkte weniger auf dem Konto aufwies. Nach den Doppeln stand es 1:2 (Haui/Christian bleiben weiterhin ungeschlagen), aber heute war das obere und das mittlere Paarkreuz unbezwingbar, alleine dadurch resultierten acht Punkte. Besonders erwähnenswert ist der Fünfsatzsieg von Haui, der im letzten Satz gegen den Alt-PSVer Arthur noch einen 5:9 Rückstand drehen konnte, so laut war es schon lange nicht mehr in der Halle. Aber auch Christian, Janusz und Alex erwischten einen ganz starken Tag. Das Team spielte mit Haui – Christian – Janusz – Alex – Matthias – Friedl und in den Doppeln mit Haui/Christian, Janusz/Matthias und Alex/Friedl.

PSV II – DJK Münsterbusch 0:8

Dieses Spiel gegen die bisher verlustpunktfreien Stolberger war schnell abgehakt. Obwohl sich Franz voll für seine Mannschaftskameraden einsetzte und beste Tipps gab, reichte es zu keinem einzigen Punkt. Obwohl, das Doppel Matthias/Friedl musste sich nach einem tollen Match erst im fünften Satz mit 9:11 geschlagen geben, weitere zwei Sätze holte noch Friedl gegen Kurt H., da stand es aber bereits 0:7. Der mittellangzeitverletzteFranz wurde ersetzt durch Xuetong, so dass die Mannschaft mit Matthias – Friedl – Stevy und Xuetong sowie in den Doppeln neben Matthias/Friedl mit Stevy/Xuetong antrat. Mit 4:10 Punkten steht die Zweite relativ weit unten in der Tabelle, aber die beiden letzten Gegner in der Hinserie sind die beiden Tabellenletzten, da sollte noch eine bessere Ausgangslage für die Rückserie machbar sein.

PSV III – Burtscheider TV IV 5:8

Die erste Saisonniederlage kassierte die 3. Mannschaft nach einem langen und spannenden Kampf. Nach den Doppeln stand es erst mal 1:1, aber das obere Paarkreuz blieb sieglos, dieses Manko machte jedoch das untere Paarkreuz wieder gut, so dass es nach den beiden ersten Einzelrunden 5:5 stand. In der abschließenden Einzelrunde hatte die Mannschaft, die mit Lois – Guido – Bruno und Hans antrat, kein Glück mehr (vor allem Lois und Guido) und so war diese Niederlage besiegelt aber auch kein Beinbruch. Mit 11:3 Punkten steht die Dritte immer noch blendend da. Die PSV-Punkte holten neben dem Doppel Bruno/Guido Bruno (2) und Hans (2).

DJK Arminia Eilendorf III - PSV IV 8:4

Mit einer starken Truppe trat die 4. Mannschaft gegen den Spitzenreiter der Gruppe A der 3. Kreisklasse an. Guido – Bruno – Hans und Christel, die Doppel Guido/Hans und Christel/Bruno lautete die Aufstellung. Aber als es nach den Doppeln und beiden Spitzeneinzeln 0:4 stand, war bereits eine gewisse Vorentscheidung zu Gunsten der Gastgeber gefallen. Einfach machte es ihnen der PSV jedoch nicht. Das untere Paarkreuz mit Hans und Christel blieb unbesiegt und zeichnete für die vier Punkte verantwortlich. Es zeigte sich, dass diese Mannschaft durchaus mit den besten Teams mithalten kann, ein gutes Zeichen für das Erreichen einen der ersten sechs Tabellenränge.

(Friedl)